Publikumspreis Fotopioniere 2017 gewonnen!

Ich freue mich beim Foto-Wettbewerb der Fotopioniere in Berlin den 1.Platz des Pulbliumspreises gewonnen zu haben.
Das Thema war "Wie wollen wir wohnen?"

Plakatwerbung

Aktuell bin ich für die Werbeagentur Jost von Brandis unterwegs, um urbane Werbeflächen in Szene zu setzen. Making of:

Portrait Hydrophil

Im Auftrag der Handelskammer Hamburg habe die beiden Geschäftsführer von Hydrophil fotografiert. Hydrophil entwickelt und vertreibt nachhaltige Produkte u.a.. Zahnbürsten aus Bambus.

Ausstellung "Wie wollen wir wohnen?"

Gruppenausstellung zum Thema ""Wie wollen wir wohnen?" an der Karl-Marx-Allee in Berlin.

Portraits Paperlux

Für die Handelskammer Hamburg habe ich die Macher von der Paperlux Agentur im Schanzenviertel fotografiert:

Street Art

Streetart-Künstler Marshal Arts in DER FREITAG:

Unterwegs im Auftrag für das 'Klubhaus St.Pauli'

     Medienfassade des Klubhaus auf der Reeperbahn.

Scotland - Edinburgh

                  In Schottland unterwegs für Plainpicture:

Die Techniker Krankenkasse

Für TK Aktuell, das Magazin der Techniker Krankenkasse, habe ich Ehrenamtliche porträtiert.

in der ZEIT-Fotoredaktion

                                            Heute mit meiner Mappe zu Besuch bei der ZEIT-Fotoredaktion.

Wilhelmsburg

Unterwegs in Hamburg-Wilhelmsburg für Plainpicture.


ahoi velo Cargobikes

Für ahoi velo Cargobikes:

Neue Bildagentur: VISUM

Neben Plainpicture, bin ich nun auch bei der Fotoagentur VISUM vertreten.

Eröffnung der Elbphilharmonie

Winter-Wetter

St.Pauli und Lüneburg im Winter.

SZENE-Schietwetter-Guide

Im neuen SZENE-Schietwetter-Guide, ein paar Nebel- und Regenbilder von Hamburg:

Portraits bei Regenwetter

Bei Regenwettter habe ich den Tenor Christoph Rosenbaum in Hannover fotografiert.

Porträt DER SPIEGEL

Im neuen DER SPIEGEL habe ich den Autor Michael Mary porträtiert.

Radiobericht auf WDR3

Ein klasse Beitrag im WDR3 über unsere Ausstellung im Museum Goch. Ab 1:32min über meine Bilder: www.jeromegerull.de/download/WDR3_Museum_Goch.mp3

Ausstellungseröffnung im Museum Goch

    Rheinische Post: "Welchen Einfluss die Gesellschaft auf das städtische Umfeld hat, damit beschäftigt sich Jérome Gerull. Unter anderem hat er junge Leute begleitet, die Kunst schaffen und sie heimlich im öffentlichen Raum platzieren. Es gibt auch Porträts. Die anonymen Künstler verhüllen dabei ihre Gesichter, um nicht erkannt zu werden."

Die Serien "Stadt Gestalten" und "Die Renaissance der Städte" bis zum 04.09.2016 im Museum Goch.