Previous    Next

    Rheinische Post: "Welchen Einfluss die Gesellschaft auf das städtische Umfeld hat, damit beschäftigt sich Jérome Gerull. Unter anderem hat er junge Leute begleitet, die Kunst schaffen und sie heimlich im öffentlichen Raum platzieren. Es gibt auch Porträts. Die anonymen Künstler verhüllen dabei ihre Gesichter, um nicht erkannt zu werden."

Die Serien "Stadt Gestalten" und "Die Renaissance der Städte" bis zum 04.09.2016 im Museum Goch.